[Pressebericht Hannover Zeitungen]

Hannover wird doch deutscher Meister !

Die Snooker Mannschaft des 1. DSC Hannover gewann am vergangenen Wochenende den deutschen Meistertitel in der 1. Bundesliga.

dm-dsc-2015-468

im Bild (v.l.n.r.): DBU Sportwart Thomas Hein, Phil Barnes, Christoph Gawlytta, Felix Frede, Sascha Breuer, DBU Vorstand Cornelius Böhnsmann

Die Hannoveraner stiegen erst letzte Saison aus der 2. Bundesliga in die Königsklasse auf unten konnten dort mit dem Neuzugang Phil Barnes eine überragende Saison hinlegen, wobei sie insgesamt nur einen Spieltag in der ganzen Saison verloren haben.

Vor dem letzten und entscheidenden Spieltag lagen die Niedersachen in der Tabelle  noch denkbar knapp einen Punkt hinter den führenden Essenern. Somit musste ein Sieg zum Abschluss der Saison her um die starke Saison zu einer unvergesslichen Saison zu machen.

Textbeitrag auf snookermania.de zur Weltmeisterschaft 2013 in Lettland: (Bilder von Jörg per WhatsApp/Smartphone)

Rekordverdächtig ist die Teilnehmerzahl in Lettland, denn 125 Herren , 72 Masters und 41 Damen haben gemeldet. Wie reizvoll solch ein Event ist sieht man an der Meldung des Poolstars Corey Deuel (USA) für die Snookeramateurweltmeisterschaft.
Das deutsche Team tritt in neu kreierten Jacken an und besteht aus Diana Schuler (Saarbrücken), Stefanie Teschner (Magdeburg), Roman Dietzel (Essen), Lukas Kleckers (Essen), Sascha Lippe (Dresden), Michael Heeger (Rüsselsheim) und Jörg Schneidewindt (Hannover).

Teilnehmer Deutschland WM 2013

Die Auslosung und der Spielplan sind noch nicht auf www.ibsf.info bereitgestellt, aber dies wird sicher kurzfristig erfolgen.

Die grössten Chancen muss man den Finalisten bei der Deutschen Meisterschaft der Herren, Lukas Kleckers und Roman Dietzel einräumen. Allerdings haben gerade aus den arabischen Ländern und Asien starke Spieler gemeldet. Die letzten Jahre deuten auf eine Tendenz Richtung Asien hin.

Teilnehmer Deutschland WM 2013

Österreich ist mit Paul Schopf und Andreas Ploner am Start und die Schweizer Eidgenossen schicken nur Darren Paris ins Feld bei den Herren, denn ihr Jungstar Alexander Ursenbacher darf genau wie der Deutsche, Patrick Einsle nicht starten da sie auf der Maintour sind. Auch die Insulander lassen sich nicht lumpen und Wales startet sogar mit fünf Herren (Lee Walker, Gareth Allen, David John, Duane Jones, Alex Taubman). Dies ist umso verwunderlich, da Deutschland ebenfalls mit 5 Herren starten wollte und nur Sascha Lippe als Nachmeldung aufbringen durfte.

INTERNATIONAL BILLIARDS & SNOOKER FEDERATION
IBSF MEN SNOOKER CHAMPIONSHIP
27th November to 8th December 2013 - Daugavpils/Latvia

"The Exhibition"

In gemütlicher Atmosphäre kann im Break Point Hannover am 27.04.2013 mit den Snookerassen Joe Swail und Phil Barnes viel über Snooker gefachsimpelt werden und Autogramme sind natürlich inklusive.

Poster Swail-468px

Ablauf:

14.00 - 16.00 Uhr
Training mit Joe Swail

16.00 - 18.00 Uhr
"Turnier" - Die Finalisten gewinnen jeweils einen Frame gegen Joe

18.00 - 20.00 Uhr
Gemeinsames Essen

ab 20.00 Uhr
Exhibition Match

Das Team des Break Point Hannover

2. Monika-Meister-Cup

Der Billard- und Snookerverein 1. DSC Hannover und der Break Point Hannover (Inhaber Jörg Schneidewindt) und Partner Gilde-Brauerei Hannover laden zum Gedächtnisturnier für Monika Meister ein.

Mo Meister 2013-468px

Über Jahrzehnte war "Moni" die gute Seele des Vereins und beliebt in Hannover und Snookerdeutschland und durch ihre internationalen Turnierteilnahmen sicherlich auch weit darüber hinaus!

Monika-Meister-Cup 2012

So laden wir also zur zweiten Auflage des "Monika-Meister-Cup" nach Hannover ein.

Das Turnier ist bundesweit ausgeschrieben und auf eine maximale Teilnehmerzahl von 32 Teilnehmern begrenzt.

Auch in diesem Jahr findet wieder die Deutsche Meisterschaft in allen Billardvarianten in der hessischen Stadt Bad Wildungen statt. Natürlich auch in der Sparte Snooker - und natürlich mit Teilnehmern aus dem Break Point Hannover bzw. vom 1. DSC Hannover.

Jörg im Senioren DM Finale 2012 gegen Thomas Damm
Bildergalerie: Touch Magazine © (Link)

Bei den Senioren sind Stephanus Klitzke, Lars Wellmann und Jörg Schneidewindt am Start. Lars war mit 1 Sieg und 2 Niederlagen leider in der Gruppe hängen geblieben. Während auch Stephanus die Gruppe knapp nicht überstand (bei 2 Siegen in einer 4er-Gruppe sehr bitter!) war Jörg mit 3 glatten 2:0-Siegen durch seine schwere Gruppe durchgegangen (Jörg Simon, Holger Marth, Stefan Braun).

Mit einem 3:0 im Achtelfinale über Stephan Gumbrecht (Haunstetten) hatte er dann Montag-Abend das Viertelfinale erreicht. Hier traf er am heutigen Montag auf einen der Topfavoriten auf den Senioren-DM-Titel 2012: Miro Popovic aus Barmen/Wuppertal. Jörg konnte sich mit herausragender Nervenstärke und Frame-entscheidenden Pots knapp mit 3:2 durchsetzen, nachdem er mit 1:2 hinten gelegen hatte.

Somit hat Jörg das Halbfinale bei der Snooker DM Senioren 2012 erreicht, was eine automatische Qualifikation für die DM 2013 bedeutet.

Die Halbfinale lauten Jörg Schneidewindt gegen Frank Schröder (Karlsruhe) und Thomas Moser (Stuttgart) gegen Thomas Damm (Gera). Die Ergebnisse Senioren DM Snooker 2012 können unter diesem Link auf das Portal der DBU verfolgt werden.

Nachtrag 22.10.2012, 16.20 Uhr: FINAAAALE, FINAAAALE! Gerade hat mich Jörg von seinem erfolgreichem Halbfinale gegen Frank Schröder unterichtet: ein glattes und überzeugendes 3:0 in einer knappen Stunde! Somit wartet Jörg jetzt also auf seinen Finalgegner aus dem anderen Halbfinale.

Und jetzt kann man es ja sagen: das gute Feeling im Vorfeld der DM war nicht nur eingebildet, sondern konnte "final" bestätigt werden. Wohl kaum jemand - außer mir, seinem "once a month pracitise partner" - hatte ihn auf der Rechnung. Obwohl Miro Popovic nach einem Trainingsspiel im Vorfeld der DM bei Jörg's Kumpel Harry Thöne (Highbreak Snooker-Café) in Hofgeismar wohl schon so eine Ahnung hatte und Jörg's Spiel als sehr gut einschätzte. Da hatte Miro ja mal Recht und er musste dann ja auch knapp im Viertelfinale gegen Jörg die Segel streichen.

Im Finale war jetzt leider der Lauf von Jörg zu Ende: mit 2:4 unterliegt er Thomas Damm (Gera) im Endspiel Senioren Snooker bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft 2012. Also Vize-Champion und Gratulation an unseren Schnippel - klasse Leistung.

Das Touch-Magazine hat das Foto von der Siegerehrung der Snooker-Senioren veröffentlicht - und wir dürfen das hier mit Stolz zeigen:

Siegerehrung Senioren Snooker DM 2012
v.l.n.r.: Thomas Moser (Stuttgart), Jörg "Schnippel" Schneidewindt, Thomas Damm (Gera) und Frank Schröder (Karlsruhe) - Foto Touch Magazine ©

Jörg ist mittlerweile wieder wohlbehalten und erschöpft in Hannover zurück und freut sich über die positive Resonanz auf sein tolles Abschneiden bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft Snooker.

Abschließend noch der aktuelle Eintrag von Jörg in das Snookermania-Forum - sozusagen ein kleines abschließendes "Selbstinterview"

Hallo Snookerfreunde,
danke für die vielen Glückwünsche die ich bekommen habe.

Kann selbst in meinen Alter nicht richtig beschreiben was in den letzten 3 Tagen abging. Erst relativ leicht durch die Gruppe gekommen (kann eigentlich nicht sein). Dann die 3 KO Spiele bis zum Finale. Hatte gegen alle noch nie gewonnen (zumindest nach 28 Jahren Snooker weiß ich es nicht mehr so genau).  Nach dem Wahnsinnsspiel gegen Miro, was ich noch nach Rückstand gedreht hatte muss ich wohl gegen Frank in einen Tunnel gefallen sein. Anders kann ich mir den Sieg in 50 min nicht erklären. Zum Finalsieg hat es dann doch nicht mehr gereicht. Thomas spielte zu konstant, so das der DM Titel einen neuen würdigen Träger hat.

MfG Jörg

Und nächste Woche fängt dann das Training für die DM 2013 an...

Break Point Hannover - Technik: Joomla 3.4+, Bootstrap 3.3.4 und "Knowledge provided by BECSS"

© 2018 - Websitedesign und Layout seit 08/2015 - Impressum
Nach oben